newspapers-444447_960_720.jpg

Matinee Forum Claviarum Española

Kultur im Landkreis Südwestpfalz

Christof Heringer, Lehrkraft der Kreismusikschule und bei Kultur im Landkreis Südwestpfalz häufig engagiert, spielt an diesem Vormittag Klavierwerke spanischer Komponisten und eigene Kompositionen.

“Musik die aus der Stille entspringt“ / „Die wahre Kunst des Musizierens besteht darin, sich und anderen eine Freude zu bereiten.“

Christof Heringer, Jahrgang 1961, aufgewachsen in Niedersimten, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von acht Jahren, Studium an der Pfälzischen Musikakademie Speyer (Klavier und Musiktheorie) und der Bundesakademie Trossingen (Elektronische Tasteninstrumente). Er ist Pianist, Komponist und Pädagoge, Gewinner des „Performing Arts Contest 1986“ der US Community Pirmasens. 2001 erhielt er für sein Jazzpianospiel die Auszeichnung „Coin of Exellence“.

Auf Einladung konzertierte er u.a. im SWR Fernsehen in Baden-Baden, beim SR Fernsehen im Kulturspiegel, mit Manu Katché beim Jazz–Transfer Festival Saarbrücken, im Jazzclub U Malého Glena in Prag. Seit 1986 ist er als Lehrer für Klavier, Elektronische Tasteninstrumente und Ensembles an der Musikschule des Landkreises Südwestpfalz tätig.

Er schreibt Musik für Klavier solo, komponiert und arrangiert ebenfalls die Musik für sein Jazztrio. Sein Klavierwerk wurde unter dem Titel „Short Pieces“ veröffentlicht. 2015 veröffentlichte er das “Pirmasenser Klavierbüchlein“, mit 22 Préludes für Klavier solo, eine Hommage an die Stadt Pirmasens und den Landkreis Südwestpfalz. 2018 nimmt die Rheinlandpfälzische Landesbibliothek in Speyer sein Kompositionswerk in ihren Bestand auf, um es der Öffentlichkeit zugängig zumachen.

Unter dem Titel „Forum Claviarum“ veröffentlichte er 2013 eine CD, welche die Klaviermusik Johann Sebastian Bachs und anderer klassischer Komponisten mit der Musik von zeitgenössischen Jazzkomponisten wie Miles Davis, Keith Jarrett, Dave Brubeck und Chick Corea vereint. Die CD enthält 21 Klaviertitel. Das Gesamtklavierwerk umfasst 64 Kompositionen und ist beim Label Chaos in Ludwigsburg erschienen.

Erste CD „Work“ 1991. Weitere Veröffentlichungen:

„Songs for my Wife“ 1997, „Mistral“ 2000, “Alte Musik im Neuen Ge-wand” 2000, „Nightlines“ 2001, „Liederzirkus Maximus” 2002, „Short Pieces“ 2003 (Label Chaos), „Early Days“ 2005, „Variations“ 2006 (La-bel Chaos), „Realize“ 2006 (Label Chaos), „Quartets & Trios“ 2012 (La-bel Chaos), „Forum Claviarum“ 2013 (Label Chaos).

Weitere Infos 

 

Programm:

Frederic Mompou (1893-1987)     Prelude für die linke Hand

                                                           Aus Musica Callada Pelude No.1

Christof Heringer (1961*)             Suite Española (Auswahl)

Miklós Rózsa (1907-1995)             Filmmusik aus „El Cid“

Arr. C. Heringer

 

P     A     U     S     E

 

Isaac Albéniz (1860-1909)            Evocation

Arr. C. Heringer

Maurice Ravel (1875-1935)          Bolero

Arr. C. Heringer

Joaquín Rodrigo (1901-1999)      Largo (2.Satz) aus dem Concierto
Arr. C. Heringer                             de Aranjuez

Isaac Albéniz (1860-1909)                        Asturias                    

Francisco Tárrega (1852-1909)    Recuerdos de la Alhambra

Arr. C. Heringer

                                                                      Änderungen vorbehalten!

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.