newspapers-444447_960_720.jpg

Rumbach erhält Sonderpreis

Umweltministerin Ulrike Höfken verleiht Sonderpreis „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“ 

„Nachhaltige Ortsentwicklung und sanfter Tourismus gehen in Rumbach Hand in Hand. Mit einem ganzheitlichen Leitbild zur nachhaltigen Wohn- und Tourismusgemeinde wird jeden Tag Wirklichkeit, wie mit innovativen Zukunftsideen unsere Natur- und Umwelt bewahrt und darüber hinaus alltäglich belebt werden kann“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken bei der Verleihung des Sonderpreis „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“ an das Dorf im südwestpfälzischen Teil des grenzüberschreitenden Biosphärenreservates Naturpark Pfälzerwald-Nordvogesen.

Dafür sind ganzheitliche und nachhaltige Konzepte notwendig. Ebenso Initiativen und Projekte, die unsere natürlichen Ressourcen erhalten und dabei unsere Lebensräume so gestalten, dass auch die kommenden Generationen Lebensqualität und Perspektive haben. Ganz konkret zeigt sich das in Rumbach durch gut erschlossene Wander- und Radwege, einen beispielhaften Generationenpark, die Offenhaltung der Bachtäler und Talauen sowie viel Grün im Ortsbild mit seinen vielen denkmalgeschützten, wunderschönen Häusern.

Mit der Vergabe des Sonderpreises stellt das Land besonders die Verbesserung der Lebensqualität in den ländlichen Räumen und die gemeinschaftliche Entwicklung von Zukunftsperspektiven in den Dörfern von Rheinland-Pfalz in den Blickpunkt. Dafür engagiert sich auch der Landkreis Südwestpfalz, indem er das Preisgeld für Rumbach verdoppelt. Die zweite Kreisbeigeordnete Martina Wagner gratulierte in Vertretung von Landrätin Dr. Susanne Ganster. Dies war mit einer Zuwendung von 2.000 Euro zu diesem Zweck verbunden, mit der es Rumbach weiter möglich sein wird, Altes zu bewahren und aktiv die Zukunft im Blick zu haben. Denn nur durch viel kommunales und regionales Engagement können nachhaltige Projekte vor Ort umgesetzt und mit Leben gefüllt werden.

Nach einer Exkursion zu exemplarischen Projekten im Gemeinde-gebiet wie einer Altholzinsel, Baumhaselpflanzungen und dem Amphibiengewässer, an der sowohl die zweite Kreisbeigeordnete und die Umweltministerin teilnahmen, verlieh Höfken den Sonderpreis „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“ des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ , dotiert mit einem Preisgeld von 2.000 Euro. Diese Auszeichnung erhält Rumbach nach den Jahren 2000 und 2009 bereits zum dritten Mal.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.