newspapers-444447_960_720.jpg

Ergebnis erstes Auswahlverfahren 2019

EU-Gelder und Landesgelder vergeben

Mit 115 Punkten erreichte das Projekt Hedwighaus Erlenbach – Dorfcafé und Gästezimmer von Dirk Eichberger den ersten Platz. Mit 90 Punkten wurde das Projekt Maison Pfalz von Daniela Richard, Klingenmünster bewertet. Da die baurechtliche Genehmigung noch nicht endgültig geklärt werden konnte, wird das Projekt zunächst zurückgestellt. Wenn das Baurecht vorliegt, kann es im nächsten Auswahlverfahren in die Rangliste aufgenommen werden.

Aufgenommen in die Rangliste wurde auch das Projekt Begegnungsplatz Waldrohrbach der Ortsgemeinde Waldrohrbach. Es wurde im letzten Auswahlverfahren im September 2018 mit 65 Punkten bewertet. Zu diesem Zeitpunkt war es noch nicht möglich, für das Projekt Förderung zu erhalten. Nun hat es die Ortsgemeinde nochmals eingereicht. Sowohl das Hedwighaus Erlenbach wie auch der Begegnungsplatz Waldrohrbach können eine Förderung in Höhe von 75 Prozent der förderfähigen Kosten beantragen.

Im Aufruf standen EU-Gelder in Höhe von 128.673,99 Euro und 42.500 Euro an Landesgeldern zur Vergabe bereit. Davon fließen rund 102.620 Euro in das Projekt Hedwighaus Erlenbach und etwa 34.560 Euro in das Projekt Begegnungsplatz Waldrohrbach. Die verbleibenden 33.000 Euro werden dem nächsten Aufruf zugerechnet.

Für eine Förderung aus einem anderen Fördertopf (GAK 8.0 Kleinstunternehmen der Grundversorgung) ausgewählt wurde ein weiteres in der Sitzung präsentiertes Projekt: Heike Henrich aus Steinfeld wird einen mobilen Verkaufsautomaten für hofeigene Eier sowie weitere regionale Erzeugnisse in Bad Bergzabern aufstellen. Diese neue Möglichkeit regionale Produkte zu vermarkten ergänzt die Bemühungen der LAG Pfälzerwald plus regionaler Produkte stärkerer bekannt zu machen und zu vermarkten. Sie wird mit rund 11.180 Euro aus Landesmitteln unterstützt.

Weiterhin wurde im Auswahlverfahren auch über die Förderung von Bürgerprojekten entschieden. Dazu standen 20.000 Euro aus Geldern des Landes zur Verfügung. Vom Vorstand wurden 23 eingereichte Projektideen bewertet. Beim Umsetzen werden zehn Projekte mit 2.000 Euro bzw. 1.500 Euro unterstützt: Historischer Kutschen.Korso (Verein der Ehemaligen und Freunde des HWG Zweibrücken e.V.), Unser Erbe- Eure Zukunft (Förderer und Freunde der KITA Villa Sonnenschein e. V.), Dahner Leben – entdecken und erkunden, erinnern und bewahren, verändern (Verein der Freunde und Förderer des St-Elisabeth-Kindergartens in Dahn e.V.), Friedensweg Lambrecht (Gerhard Bialas, Senioren AG Lambrecht/Pfalz), Traditionelles Erbsensuppenessen (PWV Waldfischbach-Burgalben), Historischer Rundweg mit Flyer und Internetauftritt (Petra Würth, Fischbach-Petersbächel), Lebendiges Museum (Frauke Hahn, Christian Siry – europäische Pioniersiedlung Reinighof), Insektenhotel auf der PWV-Streuobstwiese (PWV Annweiler am Trifels), Monatlicher Spiele-Tag für alle (Fredy Puchalski, Elmstein), Öffentliche Bücherschränke in der Südwestpfalz (Sport, Kultur und Sozial Stiftung Südwest).

Weitere Informationen zur Arbeit und den Fördermöglichkeiten durch den LAG Pfälzerwald plus e.V.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.